Freitag, 13. April Konzert: Helmut + Minze

Wir freuen uns im April wieder HELMUT begrüßen zu dürfen.
Ein hübscher Junge mit neuer Platte. Drohnig – flächig erweisen uns zusätzlich MINZE die Ehre.

Start 21 Uhr

Spiegel-online:

„Hätten Radiohead, The Notwist und The xx gemeinsamen Nachwuchs, er müsste Helmut heißen“, schrieb das Berliner Stadtmagazin „Zitty“ vor drei Jahren über Helmuts Debütalbum „Polymono“, eine der besten Pop-Platten des Jahres, die
leider an dieser Stelle sträflich missachtet, dafür u
mso nachhaltiger gehört und geliebt wurde. Helmut heißt aber gar nicht Helmut, sondern Adrian Schull und hat sich den Berliner Bezirk Neukölln schon zur Wahlheimat erkoren, bevor er zum Hipster-Hort wurde. In den lokalen Kneipen und Klubs tritt er – schlaksig, sympathisch schrullig – hin und wieder auf. Dabei zieht er das Publikum mit seiner an Gitarre und Loop- Station konstruierten Zeitlupenmusik in einen Bann, dem man sich am liebsten nie wieder entziehen möchte. Diese stille Magie führte zu gemeinsamen Tourneen und Auftritten mit Villagers, Joan As Policewoman und Beirut.
 „Our Walls“, von Schull zusammen mit dem Kölner Elektromusiker Marius Bubat (Coma) produziert, führt den zwischen Pop, Prog und Post-R&B umhertreibenden Sound des Vorgängers behutsam und konzentriert weiter.

https://helmut.bandcamp.com/
https://www.youtube.com/watch?v=xW3TKskfOu0

http://www.minze.org/