FÄLLT AUS! Freitag, 26. November 2021, 20 Uhr, Konzert: We Will Kaleid & Jason Pollux (2G+)

ACHTUNG!

Auf Grund der aktuellen Lage fällt das Konzert leider aus. 

 

Freitag, 26. November 2021, 20 Uhr (2G+)
Konzert: We Will Kaleid & Jason Pollux
Einlass ab 20:00 Uhr nur mit Impf- oder Genesenennachweis und zusätzlich
einem maximal 24 Stunden alten Schnelltest.
Wir freuen uns We will Kaleid und Jason Pollux auf der Bühne begrüßen zu dürfen:
We Will Kaleid
Auf Wut folgt dröhnende Stille: Das Art/Experimental-Pop-Duo We Will Kaleid veröffentlicht ein dystopisches Stillleben verunmöglichter Kommunikation. Mit ihrer aktuellen EP „Aphasiac“ sind We Will Kaleid musikalisch facettenreicher geworden. Kompromisslos sind sie immer noch. Sie suchen den starken Kontrast. In dichten
elektronischen Songs bevorzugen sie die direkte konfrontation vor bequemer Harmonie. In den Texten wie in ihrer Musik suchen We Will Kaleid mehr den Bruch als den Anschein, fordern heraus und erzeugen ihre Anziehung aus der Konfrontation. We Will Kaleid kreieren mit minimalistischem Soundmaterial dichte Arrangements, erzeugen mit wenigen Stimm- und Beatfragmenten und analogen Synthesizern eine ebenso düstere und beklemmende wie rauschhafte Atmosphäre.
We Will Kaleid machen Musik für diejenigen, die versuchen nicht zu zerbrechen in einem System, das komplett gegen sie angelegt ist. Die versuchen, in einer alles verschlingenden Ödnis ihre Würde zu bewahren. Und die daran zwangsläufig scheitern müssen. Auf „Aphasiac“ finden sie wie in einem brutalen Rausch eine Stimme tief unter allen Stimmen. Es ist ein zarter Rausch trotz allem. Ein Rausch, der eine fragile Möglichkeit aufzeigt: einen Weg hinaus.
Im Herbst 2021 werden We Will Kaleid auf Tour gehen. Zudem sind und bleiben sie die eigens eingeladenen Gäste der inzwischen zum dritten mal komplett verlegten Tour von Hundreds (aktuell: Mai 2022). Sie haben auf wichtigen Festivals wie dem Reeperbahn Festival oder c/o Pop gespielt, wie auch auf an allen denkbaren ungewöhnlichen Orten von Kunstgallerien bis zu einem Bergwerk. Als Liveband sind We Will Kaleid eine umwerfende und fesselnde Erscheinung, die eine klare Haltung verdeutlicht: Für existenzielles Stocken bieten sie keine einfache Heilung an, die Botschaft der Band bleibt konsequent unversöhnlich.
Jason Pollux
Jason Pollux ist ein Alternative/Electropop Duo aus Deutschland bestehend aus SÆM (vocals, keys) und Michael Burger (synthesizers, beats). Die Band vereint Stimme und den einzigartigen Klang eines alten Rhodes mit der Welt analoger Synthesizer und gesampleter Geräusche. Ganz ohne Laptop.
In den Songs klingt die stetige, mühevolle Suche nach dem Gefühl von Zuhause an. Eine Suche im Wettstreit mit der Sehnsucht nach Freiheit. Ein nicht enden wollendes Wechselspiel zwischen Ankommen und Davonlaufen.
Jason Pollux schrecken nicht davor zurück die Abgründe des Menschseins zu besingen und sowohl verletzliche, zerbrechliche, als auch kraftvolle, durchdringende Stimmungen in weite elektronische Klangräume zu betten. Ihre Liveperformance kreiert eine fesselnde Atmosphäre und bleibt dabei doch Bodenständig und nah am Publikum.

Reinhören: https://jasonpollux.bandcamp.com

Es freuen sich auf euch eure fem.trails und New Cats on the Block

Samstag, 6. November 2021, Release-Konzert: Tischlerei Lischitzki

Live am Samstag 6.November 2021, 19:45 Uhr (2G):
TISCHLEREI LISCHITZKI

Release Konzert zur neuen LP „wir Ahnen böses“.

nach der Vorstellung des Albums gibt es weitere Lieder, die auch nie Hits wurden.

Bringt viel Geld mit, die neue Platte ist in 2 Versionen erhältlich, eine incl. Spende für Seawatch. Ein Teil eurer Eintrittsspende geht an die Anti-Repressionsgruppe Lüneburg, je mehr ihr zahlt desto besser.

Das Konzert findet als 2G Veranstaltung statt.
Bringt also eure Impfnachweise mit und vielleicht schon eure Daten für die Kontaktverfolgung auf einem Zettel.
Dafür, je nach Inzidenz, drinnen keine Masken.
Trotz 2G ist die Teilnahme begrenzt. Dafür können die Menschen an der Tür nichts.

Einlass 1945h (als Dank an die Befreiung)

Vorhören:
https://tischlereilischitzki.bandcamp.com

www.tischlereilischitzki.de

Samstag, 16.10.2021, 19 Uhr, Konzert: This Damnstreet & Mittel zum Zweck

Es spielen zum Auftakt des Katzenstraßenfestes:
This Damnstreet und Mittel zum Zweck.
Einlass 19 Uhr ( 2G Regel 》 Nachweise erforderlich! )
Beginn 19:30
THIS DAMNSTREET
Für Fans von: Flauschigen Tieren und verkannten Künstlern. Songwriter ohne Singer. Großen Herzen und nüchternen Gefühlen.
Klingt wie: Michael Jackson vs Michael Ballack. Meine Mutter vs Deine Mutter. Mein Pop vs Dein Pop. Nur viel, viel, viel, viel besser
MITTEL ZUM ZWECK
Eine Höllenbühnenshow. Gesang vom Feinsten. Texte, die dein komplettes Selbst umkrempeln werden. Weltfrieden. Rente. Schönheit. Reichtum. Versöhnung mit dem politischen Irrsinn. Das alles gibt es nicht bei Mittel zum Zweck. Dafür bekommt ihr drei (Ukulele, Gitarre und Akkordeon) dilettantische, musikliebhabende, laktosetolerante Gestalten mit Bock auf anarchisches Gedankengut, Peace and Freibier.

 

Samstag, 12. Juni 2021, 20 Uhr: Mittel zum Zweck (Livestream-Konzert)

Livestream Konzert mit: Mittel zum Zweck
Am Samstag, 12. Juni 201 ab 20 Uhr
Eine Höllenbühnenshow. Gesang vom Feinsten. Texte, die dein komplettes Selbst umkrempeln werden. Weltfrieden. Rente. Schönheit. Reichtum. Versöhnung mit dem politischen Irrsinn. Das alles gibt es nicht bei Mittel zum Zweck. Dafür bekommt ihr vier dilettantische, musikliebhabende, laktosetolerante Gestalten mit Bock auf anarchisches Gedankengut, Peace and Freibier.
Mit Akkordeon, Schlagzeug, Bass, Ukulele und E-Gitarre haben wir uns dem Brachialentertainment verschrieben und verteilen Arschtritte fürs Gemüt.
Nach wie vor sind linke Zentren geschlossen, wenn Ihr nen Taler über habt, spendet doch gern hier: https://www.betterplace.org/de/projects/78917-gemeinsamer-spendenaufruf-linker-zentren

Samstag, 9. Mai 2020, Livestream Konzert: Naomi Sample And The Go Go Ghosts (20 Uhr)

Ein weiterer Livestream-Knüller bahnt sich an. Mit Naomi Sample And The Go Go Ghosts geht es in die zweite Konzertrunde. Da ihr ja nicht vor Ort sein könnt, haben wir so die Möglichkeit, Konzerte auch mal von anderen Orten des Ladens aus zu machen. Ihr könnt also gespannt sein.

Hier gehts zum Stream -> https://youtu.be/ZRA5yQS4rZQ

Facebook: LINK

Samstag, 3. Mai 2020, Livestream-Konzert: Mittel zum Zweck (20 Uhr)

Samstag, 2. Mai 2020, 20 Uhr

Livestream-Konzert: MITTEL ZUM ZWECK

Damit ihr das Anna und Arthur nicht vergesst, machen auch wir uns auf den Weg ins Internet. So könnt ihr euch entspannt vom Sofa aus die Rotzfreche Asphaltkultur gönnen und gleichzeitig über eine Spende fürs Anna und Arthur nachdenken.

Das ganze steigt ab 20 Uhr unter: https://www.youtube.com/watch?v=YzeRjimg8hI

Los gehts mit Mittel zum Zweck.

Mittel zum Zweck spielen diesmal in kleinerer Besetzung mit Ukulele und Akkordeon auf. Politische Lieder, inspiriert und geklaut von der Rotzfrechen Asphaltkultur (RAK) und natürlich eigene Kompositionen. Mit wenig Anstand, aber sicherem Abstand und maskiert wie eh und je. Gegen die Tristesse sozialer Isolation, für Solikohle (wer hat) fürs lokale unabhängige Infocafe Anna&Arthur.

Spendenkonto:

Verein zur Förderung von Kommunikation und Streitkultur e.V.
IBAN: DE71 2406 0300 7101 4713 01
BIC: GENODEF1NBU
Volksbank Lüneburger Heide eG
Verwendungszweck: „Spende“

Selbstverwaltete Räume erhalten – Spendet für Anna & Arthur!

Selbstverwaltete Räume erhalten – Spendet für Anna & Arthur!

Die Covid-19 Pandemie bedeutet für viele Initiativen eine existenzielle Bedrohung – vor allam dann, wenn man auf laufende Einnahmen angewiesen ist für Miete und andere Nebenkosten. So auch für das Infocafé Anna&Arthur in Lüneburg.

Das Infocafé Anna&Arthur bietet Raum für linke Politik, für Kultur, Konzerte, Vorträge, Filmabende, Diskussionen, Sokü, Theater und vieles mehr. Das Café ist selbstverwaltet und schafft einen Raum für Kreativität und Freiheit, um gesellschaftliche Probleme zu thematisieren, Lösungsansätze zu erarbeiten und solidarisch miteinander zu leben. Anna&Arthur lebt vom Mitmachen! Es ist kein „normales“ Café, kein Servicebetrieb und keine Bildungsstätte, sondern ein politisches Projekt.

Die Miete und die laufenden Kosten des A&A finanzieren sich zur einen Hälfte aus Spenden für den Verein zur Förderung von Kommunikation und Streitkultur e.V. und zum anderen aus dem Getränkeverkauf.
Die Hälfte unserer Einnahmen ist uns mit Corona weggebrochen. Wir brauchen monatlich 670€ mehr an Spenden!

Deshalb brauchen wir auch DEINE Spende! Jeder noch so kleine Betrag (gerne als Dauerauftrag) ist willkommen. 

Bei Fragen: spenden[at]anna-und-arthur.de.

Spendenkonto

Verein zur Förderung von Kommunikation und Streitkultur e.V.
IBAN: DE71 2406 0300 7101 4713 01
BIC: GENODEF1NBU
Volksbank Lüneburger Heide eG
Verwendungszweck: „Spende“

Vorübergehend geschlossen!

Auf Grund der Corona-Situation werden auch wir für eine gewisse Zeit alle regulären Veranstaltungen und Treffen, die bei uns stattfinden, absagen.

Davon ist natürlich auch die Sokü betroffen. Wir werden die Situation in zwei Wochen neu bewerten und dann schauen, ob wir unseren regulären Betrieb wieder aufnehmen können. Bitte seid den betroffensten Teilen der Gesellschaft solidarisch gegenüber.

Es geht nicht darum, ob wir vordergründig betroffen sind und uns deshalb individuell zutrauen, auf diese Veranstaltung, Konzert, Party oder Sokü zu gehen, sondern dass wir alle in der Verantwortung stehen, da wir

– zum einen (im Arbeitskontext oder privaten Alltag) mit Menschen im Kontakt sind, die zur betroffenen Risikogruppe gehören und zum anderen

– die Infektionszahlen aller Voraussicht nach steigen werden und mehr Menschen auf medizinische Hilfe angewiesen sein werden. Es gilt, den Prozess der Verbreitung des Virus zu verlangsamen und somit die Belastung / Überlastung in den Kliniken nicht zu erhöhen. Es geht um ein solidarisches, vorausschauendes Handeln für die Pflegekräfte und alle im medizinischen Sektor Tätigen sowie die Menschen, die diese Hilfe benötigen. Dazu zählen auch jene, die nicht wegen des Virus eine Akutbehandlung benötigen.

– Solidarität kann sich auch ganz praktisch umsetzen, indem jede und jede*r schaut, wie im direkten Umfeld Unterstützung benötigt wird
(Kinderbetreuung, Einkaufen,…)

Liebe Grüße und Take care for each other

Terminübersicht – Anna & Arthur März 2020

 

Anna & Arthur März 2020:

02.03. (19:30) Vortrag von Özge Özdemir: „Feministische Solidarität und Kämpfe in Istanbul“ 

03.03. (18:30) Vollversammlung

04.03. (19:00) Sokü Solidarität mit Migrant*innen, ebenso ab 19 Uhr: Ansprechbarkeit der Antirepressionsgruppe Lüneburg

06.03. (18:00) Vortrag: „Women in Exile – Flüchtlingsfrauen werden laut“ + Seebrücke Kneipenabend

11.03. (19:00) Sokü – Support für Rojava

13.03. (20:00) Antifa-Tresen: „Krieg und Utopie in Rojava“ – Reisebericht

15.03. (16:00) ABGESAGT! Vortrag Fanszene Dynamo Lüneburg

18.03. (19:00) ABGESAGT! Sokü Klimakollektiv

25.03. (19:00) ABGESAGT!   Sokü – Foodsharing

27.03. (20:00) ABGESAGT!  Queerfeministische Freitagskneipe

 

Die aktuelle Monatsübersicht findet ihr immer hier: Termine

Samstag, 1. Februar 2020 – ReflAct Soliparty + Konzert

Samstag, 1. Februar 2020: ReflAct Solopart + Konzert

Kneipenbeginn: 20 Uhr // Konzertbeginn: kurz danach // Party: ab 23 Uhr

Am 01.02. lädt das KlimaKollektiv Lüneburg dazu ein, patriarchale Strukturen und Sexismen auch im Partykontext zu reflektieren und gemeinsam einen Raum zu schaffen, in dem wir uns unabhängig von unserem Geschlecht und unserer sexuellen Orientierung alle frei und wohl fühlen. Um die männliche Dominanz auch im Partykontext aufzubrechen, werden euch FLINT DJ mit feinsten Bässen und Rhythmen umsorgen (tba). Zum Auftakt des Abends wird euch die Band Offbeat Cooperative aus Dresden mit einem fetzigen Gemisch aus Ska und Polka in Stimmung bringen. Es lohnt sich also, früh zu kommen. ;)

Weiterlesen