Roter Oktober 2021: Dienstag, 9. November 2021, 19 Uhr, Stadtrundgang: Gedenken an die Reichspogromnacht

ROTER OKTOBER 2021
Stadtrundgang „Gedenken an die Reichspogromnacht“
Dienstag, 9. November, 19:00 Uhr
Am 09. November jährt sich die Reichspogromnacht zum 83. Mal.
Angeführt von SS und SA, beteiligte sich 1938 die nicht-jüdische Bevölkerung aktiv an den Novemberpogromen gegen Jüdinnen*Juden oder stimmte durch ihr Schweigen zu. Die Morde, Inhaftierungen, Plünderungen und Verwüstungen waren der Auftakt zur Vernichtung des jüdischen Lebens im Dritten Reich, welche letztlich in der Shoah gipfelte.
Um unserem Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus einen Ausdruck zu verleihen wollen wir das in Kleingruppen in dezentraler Form tun.
Wir geben von 19 bis 20 Uhr aus dem Anna & Arthur Putzutensilien, Grablichter und Informationsmaterial zu den Stolpersteinen und Personen aus, um euch Material zur Verfügung zu stellen damit ihr in Zweier- oder Haushaltsgruppen eigenständig dem Gedenken nachgehen könnt. Seid solidarisch, haltet Abstand und achtet aufeinander.
Kein Vergeben, Kein Vergessen!

Weiterlesen

Roter Oktober 2021: Mittwoch, 10. November 2021, 19 Uhr, Vortrag: „Entstehung des Patriarchats“ (2G)

ROTER OKTOBER 2021
Vortrag: „Entstehung des Patriarchats“
Mittwoch, 10. November, 19:00 Uhr (2G)

Wie haben Menschen vor der Entstehung des Patriarchats zusammengelebt? Welche Bedingungen haben dazu geführt, dass das Patriarchat entstehen und sich etablieren konnte? Welche Mechanismen trugen und tragen dazu bei, dass das Patriarchat fortbesteht?
Historische Herleitung zur Entstehung des Unterdrückungssystems Patriarchat und weiteren Unterdrückungskategorien aus feministischer Perspektive.

In Kooperation mit der Rosa Luxemburg Stiftung Niedersachsen e.V.

Roter Oktober 2021: Freitag, 12. November 2021, 19 Uhr, Lesung: „Wir wissen was wir wollen“ (3G)

ROTER OKTOBER 2021

Lesung: „Wir wissen was wir wollen“
Freitag, 12. November, 19:00 Uhr (3G)

2018/2019 reiste eine feministische Delegation aus Deutschland in die selbstverwalteten nord- und ostsyrischen Gebiete, um zu verstehen, was eine Frauenrevolution bedeuten kann. Zwei Teilnehmerinnen der Delegation werden uns besuchen und über ihre Eindrücke mit uns sprechen und darüber diskutieren, wie Alternativen zum patriarchalen Kapitalismus ganz konkret aussehen könnten.
Veranstalter*innen: Internationalistische Antifa
Eine Veranstaltung in der Reihe “Roter Oktober – Linksradikale Veranstaltungsreihe in Lüneburg”
In Kooperation mit der Rosa Luxemburg Stiftung Niedersachsen e.V.

Samstag, 13. November 2021 ab 19 Uhr, Solikneipe: „Free Lina“ (2G)

Samstag, 13. November 2021, ab 19 Uhr (2G):
Soli- Kneipenabend mit Fassbier und Soligetränken zugunsten einer von Repression betroffenen Antifaschistin.
Alle Infos zum Prozess hier:
Für die musikalische Untermalung mit Punk und mehr sorgt DJ Thedi.
Der Kneipenabend findet als 2G Veranstaltung statt. Bringt also eure Impf- bzw. Genesungsnachweise mit

Veranstaltungsreihe Roter Oktober 2021 (12.10.-18.11.)

Vom 12. Oktober bis 18. November 2021 finden auch dieses Jahr wieder der Rote Oktober – Linksradikale Veranstaltungsreihe in Lüneburg statt.

Hier die einzelnen Veranstaltungen:

Dienstag, 12. Oktober 2021 um 19:00 @ Anna & Arthur (2G)
Vortrag von Jeja Klein „Zum Fortleben sexueller Gewalt in aufgeklärten und linken Kreisen“

Sonntag, 17. Oktober 2021 @ online (Anmeldung: feminstischer_8m_lg[at]riseup.net)
Workshop „Positive Politikerfahrungen und Mutmachen für FLINTA*“

Sonntag, 17. Oktober 2021 @ Anna & Arthur
„FLINTA* Sonntagsbrause“

Donnerstag, 28. Oktober um 19:30 @ SCALA Programmkino
Vortrag und Diskussion mit Bernd Langer: „Die Flamme der Revolution – Novemberrevolution in Deutschland 1918/19“

Samstag, 30. Oktober 2021 von 17:00 bis 20:00 @ online (Anmeldung: awareness[at]anna-und-arthur.de)
„Darf ich dich auf deinen Mund küssen?“ – Workshop zum Zustimmungsprinzip, für ein sensibles Miteinander

Mittwoch, 03. November um 19:00 @ Anna & Arthur
Filmvorführung „Ella. Von den Lügen einer Staatsmacht, die einschüchtern und verschleiern will.“

Dienstag, 9. November 2021 ab 19:00 @ Anna & Arthur
Stadtrundgang „Gedenken an die Reichspogromnacht“

Mittwoch, 10. November 2021 um 19:00 @ Anna & Arthur
Vortrag „Entstehung des Patriarchats“ (2G)

Freitag, 12. November um 19:00 @ Anna & Arthur
Lesung „Wir wissen was wir wollen“

Donnerstag, 18. November um 19:30 @ SCALA Programmkino
Film „RED CUNT – RECONSIDERING PERIODS“

 

Mehr Infos:

https://roteroktoberlueneburg.noblogs.org

https://www.instagram.com/roteroktober_lg/

https://www.facebook.com/roteroktoberlg/

Roter Oktober 2021: Mittwoch, 3. November 2021, 19 Uhr Film: „Ella. Von den Lügen einer Staatsmacht, die einschüchtern und verschleiern will“

ROTER OKTOBER 2021
Filmvorführung: „Ella. Von den Lügen einer Staatsmacht, die einschüchtern und verschleiern will.“
Mittwoch, 3. November, 19:00 Uhr
Es war ein abschreckendes Urteil nach einer langen Untersuchungshaft: Die immer noch „unbekannte Person Nr. 1“ wurde vom Amtsgericht Alsfeld zu zwei Jahren und drei Monaten Haft verurteilt. Das dramatische Gerichtsverfahren basierte dabei komplett auf Erfindungen.

Weiterlesen

Samstag, 6. November 2021, Release-Konzert: Tischlerei Lischitzki

Live am Samstag 6.November 2021, 19:45 Uhr (2G):
TISCHLEREI LISCHITZKI

Release Konzert zur neuen LP „wir Ahnen böses“.

nach der Vorstellung des Albums gibt es weitere Lieder, die auch nie Hits wurden.

Bringt viel Geld mit, die neue Platte ist in 2 Versionen erhältlich, eine incl. Spende für Seawatch. Ein Teil eurer Eintrittsspende geht an die Anti-Repressionsgruppe Lüneburg, je mehr ihr zahlt desto besser.

Das Konzert findet als 2G Veranstaltung statt.
Bringt also eure Impfnachweise mit und vielleicht schon eure Daten für die Kontaktverfolgung auf einem Zettel.
Dafür, je nach Inzidenz, drinnen keine Masken.
Trotz 2G ist die Teilnahme begrenzt. Dafür können die Menschen an der Tür nichts.

Einlass 1945h (als Dank an die Befreiung)

Vorhören:
https://tischlereilischitzki.bandcamp.com

www.tischlereilischitzki.de

Roter Oktober 2021: Samstag, 30. Oktober 2021, ab 17 Uhr Konsensworkshop: „Darf ich dich auf den Mund küssen?“

ROTER OKTOBER 2021
„Darf ich dich auf deinen Mund küssen?“ – Workshop zum Zustimmungsprinzip, für ein sensibles Miteinander
30. Oktober, ab 17:00 Uhr (online)
online (Anmeldung: awareness[at]anna-und-arthur.de)
Konsens ist eine Kommunikationsmethode um Bedürfnisse, Grenzen und Wünsche während Sexualität und Intimität, aber auch darüber hinaus, zu kommunizieren. In diesem Workshop werden wir uns (rollen-) spielerisch und praktisch dem Thema Konsens (sexual consent| Zustimmungsprinzip) nähern und uns mit den folgenden Fragen beschäftigen: Was ist eigentlich Konsens? Wie kann ich Konsens herstellen? Wie gebe ich Raum für ehrliches Fragen und Antworten? Wie traue ich mich zu fragen? Was sind die positiven und negativen Aspekte an Konsens? was hat Konsens mit Machtverhältnissen zu tun? Geleitet wird der Workshop von Blu von Queertopia. Der Workshop wird in deutscher Lautsprache und online stattfinden.

Weiterlesen

Samstag, 16.10.2021, 19 Uhr, Konzert: This Damnstreet & Mittel zum Zweck

Es spielen zum Auftakt des Katzenstraßenfestes:
This Damnstreet und Mittel zum Zweck.
Einlass 19 Uhr ( 2G Regel 》 Nachweise erforderlich! )
Beginn 19:30
THIS DAMNSTREET
Für Fans von: Flauschigen Tieren und verkannten Künstlern. Songwriter ohne Singer. Großen Herzen und nüchternen Gefühlen.
Klingt wie: Michael Jackson vs Michael Ballack. Meine Mutter vs Deine Mutter. Mein Pop vs Dein Pop. Nur viel, viel, viel, viel besser
MITTEL ZUM ZWECK
Eine Höllenbühnenshow. Gesang vom Feinsten. Texte, die dein komplettes Selbst umkrempeln werden. Weltfrieden. Rente. Schönheit. Reichtum. Versöhnung mit dem politischen Irrsinn. Das alles gibt es nicht bei Mittel zum Zweck. Dafür bekommt ihr drei (Ukulele, Gitarre und Akkordeon) dilettantische, musikliebhabende, laktosetolerante Gestalten mit Bock auf anarchisches Gedankengut, Peace and Freibier.

 

Freitag, 27. August 2021, 20 Uhr: Queerfeministische Freitagskneipe

Am Freitag, den 27. August um 20:00 ist es wieder soweit:

Nach 1 1/4 Jahren findet mal wieder eine queerfeministische
Freitagskneipe¹ statt und zwar in Präsenz und Farbe! Für diejenigen
unter euch, die sich nicht mehr erinnern können: Sie findet im Anna &
Arthur statt :)

Aufgrund der aktuellen Corona-Zahlen wollen wir von euch entweder einen
Impf-, Genesenen- oder negativen Testnachweis sehen.
Und es gilt das Hygiene-Konzept des Anna & Arthurs (Ihr tragt eine Maske
bis ihr einen Sitzplatz eingenommen habt bzw. wenn ihr euch durch die
Räumlichkeiten bewegt. Ihr lasst uns eure Kontaktdaten da, welche nach
der vorgeschriebenen Zeit vernichtet werden und wir achten darauf, dass
der Laden nur so voll ist, dass sich noch alle wohlfühlen und Abstände
gewahrt werden können.)
Sollte die Inzidenz über 50 steigen, findet die Kneipe leider doch nicht
statt.

Weiterlesen