Fr. 24.11. 19:30 Uhr – ALUHUT 101 // Einführung in die Verschwörungsideologien // Vortrag und Diskussion

Verschwörungsideologien sind in aller Munde, egal ob einstürzende Türme, Kondensstreifen, fliegende Untertassen oder eine reiche Elite, die irgendwo die Fäden in der Hand hält.

Das problematische daran ist nicht etwa, dass von vermeintlichen Verschwörungen ausgegangen wird. Problematisch ist die dahintersteckende Weltanschauung, die, voll von unumstößlichen Vereinfachungen und Verkürzungen, Zusammenhänge ihrer Komplexität entreißt, um im Anschluss für die ausgemachten Missstände eine schuldige Gruppe zu suchen. Damit steht diese Weltanschauung emanzipatorischer Politik und Erkenntnis und damit der Überwindung herrschender Verhältnisse im Weg obgleich sie sich gleichzeitig von der Kritik am Bestehenden ernährt, die Ausgangspunkt für Veränderung sein könnte.

Um aber radikale Veränderung des Bestehenden zu erreichen und keinen falschen Heilsversprechen auf den Leim zu gehen, ist eine Auseinandersetzung mit Verschwörungsideologien heutzutage unumgänglich. Deshalb laden wir ein zu einem Vortrag mit anschließender Diskussion

Montag 27.11, 20 Uhr Veranstaltung: *Widerstand von Frauen* in Polen – eine Aktivistin berichtet*


*Widerstand von Frauen* in Polen – eine Aktivistin berichtet*


Am 16. November 2015 wurde in Polen eine neue Regierung gewählt. Die
nationalkonservative Partei „Prawo i Sprawiedliwość - Partei Recht und
Gerechtigkeit“, kurz PiS, gewann die Wahlen und stellt seitdem erstmals
in der Geschichte der Polnischen Republik allein die Regierung. PiS ist
mittlerweile in allen wichtigen politischen Ministerien, Ämtern und
Gremien vertreten und baut den Staat nach ihren Vorstellungen um. Nach
und nach entwickelt sich Polen hin zu einem autoritären Staat.

Weiterlesen

Freitag, 08. Dezember – Double Feature Filmabend: Der Witzekongress & Leon muss sterben

Damn Fine Club Of Cinema presents:

DOUBLE FEATURE Filmabend

DER WITZEKONGRESS
(Christian Grundey, 2017)

LEON MUSS STERBEN
(Lars Kokemüller, 2017)

Freitag, 8. Dezember 2017 um 20 Uhr

Die Regisseure Christian Grundey und Lars Kokemüller sind vor Ort.

Infos zu den Filmen:
Weiterlesen

23.11, 18.30 Vortrag – „Erziehung/Selbstbildung zur Utopiefähigkeit?“

Viele Menschen können sich heute eher ein Ende der Welt als ein Ende des Kapitalismus vorstellen. Erziehung in Kindergarten und Schule zielt zumeist auf die Anpassung in die bestehende Gesellschaft, kritische Bildung findet auch an Berufsschulen und Universitäten immer weniger statt. Um so wichtiger für eine emanzipatorische Linke, sich über Konzepte einer „Gegenerziehung“ (Marcuse) und „Utopiekompetenz“ (Negt) auszutauschen. Wie können Erziehung/Selbstbildung utopisches Denken, als Kritikfähigkeit und Möglichkeitssinn, als Begehrensausdruck und Motivation für praktisches Handeln, befördern? Darüber wollen wir bei diesem Workshop/Vortrag mehr erfahren und uns mit Allen Interessierten beraten.
Weiterlesen

Freitag, 17. November – Soli-Tuntenshow „Wir sind geil!“ + Aftershowparty

 

Wir sind geil! Und darum wollen wir uns zum Abschluss der gesellschaft.macht.geschlecht Aktionswochen 2017 selbst und gegenseitig feiern. Denn wir sind alle geil! Ganz unabhängig von unserem Aussehen, unserer geschlechtlichen und sexuellen Identität, unserer Herkunft und unserer Fähigkeiten. ♥

Weiterlesen

Mi, 04. Oktober – SoKü & Film: The Black Day in White Cross Square

Der Arbeitskreis Antirassismus im Anna und Arthur (AKARAA) zeigt gemeinsam mit der Gruppe Solidarität mit Migrant*innen im Anna&Arthur den Film „THE BLACK DAY IN WHITE CROSS SQUARE“. Anwesend werden sowohl der Regisseur Abbas Yassin als auch Aktive aus dem Camp sein.

Mittwoch, 04. Oktober 2017
19 Uhr Essen // 20 Uhr Film
Anna&Arthur, Katzenstr. 2, 21335 Lüneburg

Weiterlesen

Fr, 08. September – „Marsch für das Leben“? What the fuck!

Für eine befreite, emanzipierte Gesellschaft! Gegen christlichen Fundamentalismus und reaktionäre Ideen!

Informations- und Mobilisierungsveranstaltung gegen den jährlichen Aufmarsch fundamentalistischer ChristInnen in Berlin. Wir bieten eine kurze Übersicht der „Lebensschutzbewegung“, ihrer Arbeitsfelder sowie der geplanten Gegenwehr.

 

Freitag, 08. September 2017
20.00 Uhr
Anna&Arthur, Katzenstr. 2, 21335 Lüneburg

Weiterlesen

Fr, 18. August – G20-Kneipe: Wie weiter nach G20?

Das Lüneburger Bündnis gegen den G20-Gipfel lädt ein

Der Gipfel ist vorbei und die Zustände werden nicht besser werden. Um alles, was während und vor dem Gipfel passiert ist, nicht zu einem kurzfristigen Aufmerksamkeitspeek verkommen zu lassen, müssen wir uns damit beschäftigen, wie es weiter gehen soll. Konkrete Fragen, an denen wir arbeiten können, sind zum Beispiel:

.: Was ist an weiterer Aufarbeitung nötig?
.: Welche Themen sollten wir in Lüneburg konkret inhaltlich angehen?
.: Welche größeren politischen Ereignisse stehen in naher Zukunft an?
.: Welche Folgen (Beispiel: Repression) hat der Gipfel bis jetzt?
.: Welchen Umgang wollen wir mit der breiten Wahrnehmung der Gipfeltage finden?
.: Wie und mit wem können und wollen wir in Zukunft politische Arbeit machen?

18. August 2017
20 Uhr
Anna & Arthur, Katzenstr. 2, 21335 Lüneburg

Mi, 02. August – SoKü & Film: ID-WITHOUTCOLORS

Direkt nach der SoKü der Gruppe Solidarität mit Migrant*innen zeigt der Arbeitskreis Antirassismus im Anna & Arthur (AKARAA) den Film ID–WITHOUTCOLORS. Im Anschluss besteht die Möglichkeit für ein Gespräch.

Mittwoch, 02. Juli 2017
19 Uhr Essen // 20 Uhr Film
Anna&Arthur, Katzenstr. 2, 21335 Lüneburg

Infos zum Film

ID–WITHOUTCOLORS entstand in Zusammenarbeit mit der Kampagne für Opfer rassistischer Polizeigewalt und dem Migrationsrat Berlin-Brandenburg. Er ist der erste Dokumentarfilm zu Racial Profiling in Deutschland. Racial Profiling beschreibt die diskriminierende Verwendung von Zuschreibungen wie ethnische Zugehörigkeit, nationale Herkunft u.a. als Grundlage für polizeiliche Identitätskontrollen und Durchsuchungen ohne konkretes Indiz. Filmemacher Riccardo Valsecchi nähert sich der polizeilichen Praxis des Racial Profiling über Gespräche mit Berliner Passant*innen, Betroffenen, Politiker*innen, Aktivist*innen, Wissenschaftler*innen und Sprecher*innen der Polizei.

Do, 13. Juli – Performance: Damn‘ it Janet! aus Hamburg

Die queer-feministische Freitagskneipe im Juli findet an einem Donnerstag statt und ist ein Konzert: Wir freuen uns dass Damn‘ it Janet! ihre Sommertour 2017 in Lüneburg beginnen und am 13. Juli im Anna&Arthur spielen werden!

Donnnerstag, 13. Juli 2017
20 Uhr Kneipe // 21 Uhr Konzert
Anna&Arthur, Katzenstr. 2, 21335 Lüneburg

Weiterlesen