Sonntag, 29. Oktober 2023, ab 15 Uhr: Spooky FLINTA*Brause

🎃Spooky FLINTA*Brause am 29.10.👻

Ein gruselig-kurzfristiges Willkommen zur kommenden FLINTA*Brause!

Wir planen am kommenden Sonntag einen cozy Hangout bei veganen, alkoholfreien biestig-blubbernden, schimmelig-schmackhaften Halloween-Drinks 🧡🍵 🧡

💫Beachtet unsere neuen Zeiten: die Brause findet ab jetzt von 15.00-19.00 Uhr im Anna und Arthur statt! 💫

Warum die ganze Brause: Linke Räume sind der kollektive Versuch Machtstrukturen abzubauen und Freiräume und einen solidarischen Umgang zu ermöglichen. Und trotzdem sind sie oft ausschließend oder einschüchternd und auch hier wirkt das Patriarchat. Zusammen mit Menschen aus dem Anna & Arthur und dem ehemaligen Feministischen 8. März Bündnis Lüneburg möchten wir einen linken Raum gestalten, in dem sich möglichst viele Menschen wohl fühlen. Wenn es dafür etwas gibt das euch wichtig ist, oder ihr braucht, meldet euch sehr gerne.

Wie immer bei den FLINTA*-Brausen: Alle Frauen, Lesben, inter*, nicht binären, trans* und agender Personen sind ♥️🖤lich eingeladen!

👉 Corona: Kommt gerne getestet

😷 Es gibt keine offizielle Maskenpflicht mehr; trotzdem kann es vorsorglich gut sein, eine dabei zu haben.

Austellung im Oktober: „Es könnte so schön sein“ (12. + 13 + 15. sowie 19. – 22.10.)

Im Oktober ist die Ausstellung „Es könnte so schön sein“ im Anna & Arthur zu sehen.

Die Ausstellung befasst sich mit der feinen Trennlinie, entlang derer eine Begegnung mit anderen Menschen verbindend oder verletzend sein kann. Schönes und Schmerzvolles liegen oft nah beieinander. Und was uns in einem Moment einander näher bringt, geht in einer anderen Situation zu weit. Die Ausstellung fragt, warum das so ist und regt mit alltäglichen Beispielen zu einer persönlichen Auseinandersetzung an.

WO:
Im Anna & Arthur, Katzenstr. 2, Lüneburg

WANN:
Die Ausstellung ist an diesen Tagen zu sehen:

Do, den 12.10. von 17-20h
Fr, den 13.10. von 17-20h
So, den 15.10. von 12-18h
Do, den 19.10. von 17-20h
Fr, den 20.10. von 18-20h
Sa, den 21.10. von 12-18h
So, den 22.10. von 12-18h

Die Sprache der Ausstellung ist deutsch. Geschätzte Besuchsdauer ist ein bis zwei Stunden.

Die Ausstellung könnte triggern. Auch wenn vermieden wurde, explizite Details zu schildern, könnten die Themen schmerzhafte Erinnerungen und Assoziationen hervorrufen.

Der Ort ist ebenerdig erreichbar. Leider gibt es keine barrierefreien Toiletten.

Der Eintritt ist frei.

Kommt gerne vorbei.

Kontakt: ausstellung_as@posteo.de
https://eskoennteso.wordpress.com/

14. Oktober 2023, 20 Uhr: 2. Wahl der Queeren Majestät zu Lüneburg und Ostheide

Die Queere Majestät zu Lüneburg und Ostheide lädt ein!

Letztes Jahr ist die erste Queere Majestät zu Lüneburg und Ostheide Michaela the First am 30.09.2023 im Rahmen eines Show Dinners präsentiert worden. Nach einer festgelegten Amtszeit von einem Jahr, wird sie die Regentschaft an eine andere Queere Majestät zu Lüneburg und Ostheide weitergeben, die durch eine Wahl bestimmt wird.

Wir laden Euch nun herzlich zu der Wahl der Queeren Majestät zu Lüneburg und Ostheide am 14. Oktober ins Anna&Arthur ein.

Die Veranstaltung beginnt um 20:00 Uhr.

Die Queere Majestät möchte nicht in Konkurrenz zur Institution des schwulen Heidekönigs treten, sondern diese ergänzen. Die Queere Majestät kann durch einen Menschen aus dem gesamten Spektrum der queeren Community vertreten werden. Das ist bei der Wahl des schwulen Heidekönigs nicht möglich und daher verstehen wir die Institution der Queeren Majestät zu Lüneburg und Ostheide als ergänzende Alternative. Es ist jeder Mensch, der sich dem queeren Spektrum zugehörig fühlt dazu eingeladen, sich zur Wahl zu stellen.

Das Ziel ist es sichtbar zu sein, zu vereinen und zu zeigen, dass wir in die Mitte der Gesellschaft gehören und nicht an den Rand. Die Queere Majestät möchte verbinden, ermuntern und allen Menschen zeigen, dass wir ein Teil der Gesellschaft sind und dass ein respektvoller Umgang miteinander über alle Grenzen hinweg unabdingbar ist, gerade jetzt, wo viele respektlose Töne und Taten gegenüber Menschen in unserer Gesellschaft zunehmen und oft hingenommen werden.

Wir freuen uns, Euch auf diesem Event begrüßen zu dürfen. Michaela, Birger und Ben/ Vorstand des BLIST e.V. Lüneburg

22. Oktober 2023, 14-17 Uhr: Katzenstraßenfest

Endlich wieder Katzenstraßenfest!
Mit Infoständen, Live-Musik von Singer-Songwritern, leckerer solidarischer Küche im Anna & Arthur, Kuchenbuffet und vielen anderen bunten Programmpunkten. feiern wir gemeinsam Engagement, Vielfalt und die Katzenstraße in der so vieles davon gelebt wird.
Ihr habt den Herbst bisher nicht herbeigesehnt? Freut euch auf den
22. Oktober und seid dabei!
Das Katzenstraßenfest wird gefördert im Rahmen des Verfügungsfonds „Kultur in der Innenstadt“ der @hansestadtlueneburg im Programm „Zukunftsfähige Innenstädte und Zentren“, gefördert durch das Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen.

Freitag, 29. September, 19 Uhr: Solidarischer Infoabend: Wilde Streiks und die Gräfhausener Trucker

Solidarischer Infoabend: Wilde Streiks und die Gräfhausener Trucker

An einer Rasstätte bei Gräfhausen herrschen aktuell dramatische Zustände. 30 Trucker haben sich dazu entschieden nichts mehr zu essen, bis ihnen der Lohn ausgezahlt wird, auf den sie seit Monaten warten. Die FAU Lüneburg lädt am Freitag, den 29.09 um 19 Uhr im Anna & Arthur zu einem Infoabend ein, um Geld für die Fahrer zu sammeln. Es wird ein offenes Gespräch über „wilde Streiks“ in Deutschland geben und im Anschluss ein Film über den berühmten Ford-Streik von 1973 gezeigt: „Diese spontane Arbeitsniederlegung war nicht geplant“.

Freitag, 8. September, 9 Uhr Marktplatz: Solidarität mit dem Heinrich-Böll-Haus

Solidarität mit dem Heinrich-Böll-Haus

Für Freitag, 8.9., 10 Uhr steht ein Gerichtstermin zur Räumungsklage gegen den Böllhaus-Verein an. Die Böllhaus-Gemeinschaft lädt von 9 bis 10 Uhr zu einer Kundgebung am Markt ein. Wir wünschen uns eine solidarische und vor allem ruhige Veranstaltung, bei der die Bedeutung des Böllhauses für Lüneburg im Mittelpunkt steht. Mit Redebeiträgen, Musik und Lesung wollen wir das Haus und seine Gruppen vorstellen und zeigen: das Haus ist vielen wichtig!
Im Februar hatte die Böllhaus-Gemeinschaft zu #BöllhausErhalten aufgerufen, da das Haus aufgrund von aktuellen Entwicklungen (Energiekrise, gestiegene Kosten, weniger Spenden – gestiegene Lebenskosten, angekündigte Mieterhöhung) vor einer unsicheren Zukunft steht.

Freitag, 30. Juni 2023, 18:30 Uhr: Offenes Antifa Treffen – Thema: Anti-Repression

Freitag, 30.06.2023 ab 18:3 Uhr: Offenes Antifa Treffen
Thema: Anti-Repression mit Input der Antirepressionsgruppe Lüneburg.

Kommenden Freitag laden wir zum Offenen Antifa Treffen und wollen gemeinsam unser Wissen zum Umgang mit Repressionen auffrischen und erweitern
Kommt zahlreich – gemeint sind wir alle🔥✌️

 

Sonntag, 11. Juni 2023, 12:30 Uhr: FLINTA*-Brause

☀️🍹 FLINTA*-Brause am 11.06.☀️🍹

Sonntag ist es endlich wieder soweit! Wie immer mit heißen und kalten Drinks, guter Gesellschaft und euren Fragen, Ideen und Gedanken sowie Lieblings-Sonntags-Sounds von FLINTA* Interpret*innen für unsere Playlist 🎵

Warum die ganze Brause: Linke Räume sind der kollektive Versuch Machtstrukturen abzubauen und Freiräume und einen solidarischen Umgang zu ermöglichen. Und trotzdem sind sie oft ausschließend oder einschüchternd und auch hier wirkt das Patriarchat. Zusammen mit Menschen aus dem Anna & Arthur und dem Feministischen 8. März Bündnis Lüneburg möchten wir einen linken Raum gestalten, in dem sich möglichst viele Menschen wohl fühlen. Wenn es dafür etwas gibt das euch wichtig ist, oder ihr braucht, meldet euch sehr gerne.

Wie immer: Alle Frauen, Lesben, inter*, nicht binären, trans* und agender Personen sind 🖤♥️ lich eingeladen.

Die Veranstaltung findet von 12.30 – 16 Uhr im Anna und Arthur in der Katzenstraße 2 statt.

👉 Corona: Kommt bitte getestet; wir haben auch Tests vor Ort, falls euch gerade kein Test zugänglich ist.

😷 Es gibt keine offizielle Maskenpflicht mehr; trotzdem kann es vorsorglich gut sein, eine dabei zu haben.